Ein Erfolg: Die EUROFIGHTER-Ausstellung…

…am Flughafen Rostock

Wenn man das Café des Airport Rostock-Laage besucht, dann kommt man um die Ausstellung des Luftwaffengeschwaders nicht herum. Hier präsentiert sich das ansässige Geschwader mit dem EUROFIGHTER. Als einer von zwei zivil-militärischen Flughäfen in Deutschland stellt er eine Besonderheit dar. Seine Luftwaffenausstellung hat im ersten Jahr bereits über 1000 Besucher angelockt.

Bei einem Besuch des Airport Rostock-Laage wird einem schnell klar, dies ist kein normaler Flughafen. Schon beim Betreten des Terminals fallen einem sofort die ehemaligen Militärmaschinen und die großen Bundeswehr- und Luftwaffenbanner auf. Möchte man auf die Besucherplattform, so muss man erst durch die Ausstellung des Taktischen Luftwaffengeschwader 73 „Steinhoff“ (TaktLwG 73 „S“) gehen. „Diese Ausstellung hier am Flughafen wird seit 2017 ausgestellt und lockt seitdem gut 1000 Besucher pro Jahr an“, erzählt der Beauftragte der Ausstellung, Oberfeldwebel Michel Rode.

Werbung / Advertising

Die Arbeit im Geschwader erleben

Die Ausstellung „Dienst für die 3. Dimension“ im Terminal des Flughafen Rostock-Laage liefert einen Einblick in die komplexe Technik und die fliegerischen Arbeitsabläufe des Geschwaders. Hier zeigt die Luftwaffe, wie ihre Arbeit in einem Geschwader aussieht. Die Ausstellung ist in zwei Bereiche gegliedert. Einmal den roten, der die technischen Abläufe zeigt, und einmal den gelben Bereich, der sich auf die Ausbildung und den Arbeitsalltag eines Pilotenschülers beziehungsweise auf den eines Piloten konzentriert.

Einmal selber fliegen

Werbung / Advertising

Wer schon seit Kindheitstagen davon träumt, einmal in seinem Leben in einem Cockpit zu sitzen, der kann sich diesen Wunsch in der Ausstellung erfüllen lassen. Denn als Highlight wartet ein „Mitflug“ mit einer Virtual-Reality-Brille im EUROFIGHTER. Hier wird eine Luft-Luft-Betankung vom Start, über das Manöver, bis hin zur Landung im Cockpit eines EUROFIGHTER gezeigt.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Flughafen Rostock-Laage zu besichtigen. Der Eintritt in die Ausstellung ist kostenlos. Wer den virtuellen Mitflug absolvieren möchte, kann sich dafür montags bis donnerstags zusätzlich beim Geschwader anmelden:

Taktisches Luftwaffengeschwader 73 „Steinhoff“

E-Mail: presse73@bundeswehr.org

Telefon: (03 84 59) 62-21 36

Fahnenjunker Cédric Ketfi

PrInfoZLw