Das Qualitätssicherungssystem am EUROFIGHTER

Vom 23. November bis 27. November 2013 fand ein Ereignis der besonderen Art im Taktischen Luftwaffengeschwader 73 "Steinhoff" statt, das nicht nur luftwaffenweit sondern auch im Bereich BAAINBw (Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr) für Aufsehen sorgte. Erstmalig in der Geschichte der Luftwaffe wurden 13 Lizenzprüfungen in einer Woche in einem Geschwader durchgeführt.

 

Teilnehmer der Lizenzprüfungswoche

Jeder der schon an einer Lizenzprüfung teilgenommen hat oder aber an der Organisation beteiligt war, kann sich vorstellen, warum nie zuvor 13 Lizenzprüfungen in einer Kalenderwoche durchgeführt wurden.
Allein diese Tatsache wäre eine Begründung gewesen, diesen Artikel zu schreiben, aber diese Lizenzprüfung hatte noch mehr zu bieten. So wurde während dieser Lizenzprüfung nicht nur die erste Systemprüfoffizierin in der Luftwaffe, Leutnant Ann Melany Reichhardt Aguirre, lizensiert, sondern auch der erste zivile Freigabeberechtigte im Bereich der Wehrtechnische Dienststelle 61 (WTD 61, BAAINBw), Angestellter Michael Hering. Man möchte meinen, dass dies für eine Woche genug wäre, aber nein, das Team TaktLwG 73 "S" hat es in dieser Woche auch möglich gemacht, die ersten Freigabeberechtigen im Sachgebiet Waffen EUROFIGHTER in der Bundeswehr zu lizensieren. Im Ergebnis können Stabsfeldwebel Michael Schulze, Hauptfeldwebel Jens Kummert und Oberfeldwebel Maik Rautenberg zukünftig als Freigabeberechtige im Sachgebiet eingesetzt werden. Des Weiteren konnten zwei Systemprüfoffiziere und fünf Freigabeberechtigte für die Taktische Luftwaffengruppe "Richthofen" und ein Freigabeberechtiger im Sachgebiet LME für das TaktLwG 73 "S" die Ausbildung im TaktLwG 73 "S" erfolgreich abschließen.

 

Neue Wege der Qualitätssicherung

Beim Waffensystem EUROFIGHTER wurden in Bezug auf die Qualitätssicherung gegenüber älteren Waffensystemen neue Wege beschritten. Im Ergebnis stehen im Bereich EUROFIGHTER erstmalig Systemprüfoffiziere im Fachgebiet und Freigabeberechtigte im Sachgebiet in enger Zusammenarbeit für die Qualitätssicherung/Flugsicherheit ein. Die Freigabeberechtigen im Sachgebiet sind truppendienstlich den einzelnen Bereichen der Instandsetzungsstaffel bzw. Wartungs- und Waffenstaffel unterstellt und arbeiten direkt an der Basis mit dem einzelnen Fachleuten zusammen. In diesem Zusammenhang stellen sie die Qualitätssicherung vor Ort dar und sind im Ergebnis für die Qualität/Flugsicherheit und die amtliche Feststellung der Lufttüchtigkeit bei Arbeiten in ihrem speziellen Sachgebiet verantwortlich. Die Systemprüfoffiziere im Fachgebiet Avionik und Technik sind truppendienstlich dem Kommandeur der Technische Gruppe unterstellt und stellen die höchste Fachautorität der Qualitätssicherung im Geschwader dar. Sie sind für systemübergreifende Abnahmen im Rahmen der Qualitätssicherung und Einhaltung der Flugsicherheit vor Ort mitverantwortlich und bescheinigen amtlich die Verkehrssicherheit. Im Zusammenspiel bilden die Systemprüfoffiziere und die Freigabeberechtigen somit einer der wichtigsten Stützpfeiler der Flugsicherheit im Bereich der Eurofighter Flotte.
Aus den zuvor genannten Gründen legt das TaktLwG 73 "S" gerade im Bereich der Qualitätssicherung sehr viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung, weshalb der Leitende Ingenieur für Luftfahrzeuge der Bundeswehr in diesem Bereich gern auf das TaktLwG 73 "S" zurückgreift. Nur sehr erfahrenes Technikpersonal durchläuft diese zeitintensive und mehrstufige Ausbildung und schließt sie mit einer amtlichen Prüfung (Lizenzerwerb) vor einer Kommission ab. Als Resultat konnten bereits in der Vergangenheit mehrere Lizenzprüfungen im TaktLwG 73 "S" erfolgreich durchgeführt und die Ausbildung somit verbessert werden.
Zum Schluss möchte ich mich als Projektoffizier dieser Lizenzwoche in diesem Rahmen bei allen Beteiligten, die diese Woche möglich gemacht und geholfen haben, 13 Lizenzberechtige zu lizensieren, bedanken. Auch möchte ich die Prüflinge dieser Woche nicht vergessen, die mit hohem persönlichen Engagement hervorragende Prüfungsergebnisse abgeliefert haben und so das TaktLwG 73 "S" in diesem Zusammenhang in einem positiven Licht erscheinen ließen. Den neuen Mitgliedern der Qualitätssicherung wünsche ich viel Spaß in der neuen Verwendung und immer die richtige Entscheidung im richtigen Moment!

 

Hptm Rainer Langen
Stab TGrp TaktLwG 73 "S"

 

 


ITO Umzüge

 

EUROFIGHTER 

 

Heine

 

GFD



 


 


 

Bild

 

DER KRANICH.de auf Twitter folgen